Linsencurry mit Schafkäse oder geräuchertem Tofu

Kochzeit (in Min.)
30
Schwierigkeit
einfach
Simple Tasty Recipes

Kochanleitung

Das Gemüse, das knackige, wird frisch und munter gewaschen und grob zerkleinert. Die, die geschält werden müssen- bitte schälen. Nimm von Karotten doch Bio-Qualität, dann kannst Du die Schale mitverwerten und hast auch noch viele gute Bitterstoffe zur Verfügung, die genau in der Schale drinnen sind.

Nun brate alles geschwind und ohne viel Aufwand miteinander an. Hierzu kommen nun auch die Linsen und auch die Gewürze und lösche alsdann alles mit Brühe ab.

Lass es einfach mal für 15 Minuten köcheln und vergiss nicht immer wieder mal umzurühren. Die letzten 10 Minuten springt auch noch der gewaschene und zerkleinerte Blattspinat in das Sprudelbecken und wird mitweichgekocht.

Schmecke nun Dein Curry mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Agavendicksaft ab. Für die ganz kalten Persönchen unter uns - nimm doch auch ein wenig Zimt dazu- gibt ein tolles Aroma und wärmt zusätzlich.

Richte es Dir schön an- frische Petersilie kommt obendrüber und auch der zerbröselte Schafkäse- diese Kombination schmeckt fabelhaft und Du hast auch noch eine Extraportion Eiweiß.

Du kannst Dir auch noch als zusätzliche Option Räuchertofu dazumachen- einfach den Tofu (es gibt auch schon doppelt geräucherten) in Sesamöl anbraten bis er schön cross wird. Dann gibst Du Sojasauce und ein wenig Honig drüber und musst dann aber fleißig rühren, denn diese Mischung verbrennt leicht. Nochmal kurz durchziehen lassen und anrichten. Schmeckt soooo gut.

Hier hast Du eine richtige "Jing"-Speise! Aber was ist Jing eigentlich?

Jing wird in der TCM unser Energiespeicher genannt. Dieses Jing ist uns von unseren Eltern als Reserve, als "Lebenssparbuch" bei der Zeugung mitgegeben worden. Manche übersetzen es grob als unsere DNA, unsere Veranlagung. Aus diesem Reservoir entnehmen wir die Energie für all die Vorgänge, die unsere geistige und körperliche Entwicklung vorantreiben. Jing schützen wir durch einen adäquaten Lebensstil (genug Schlaf, genug Aktivität), qualtitativ hochwertige Nahrung und auch gute Gedanken.

Nahrungsmittel, die unser Jing tonisieren:

Austern, Fisch, Sojasauce, Eier (va. Wachteleier), Gelee royal, Hülsenfrüchte, Nüsse, Morcheln, etc.

Lass Dir das Leben schmecken- Tag für Tag!

 

Zutaten

Erde
Karotten, Erdäpfel, rote oder gelbe Linsen (pro Person rd. 100g), Olivenöl, Agavendicksaft
Metall
Kümmel, frischen Ingwer, Pfeffer, Kohlrabi
Wasser
Brühe zum Aufgießen, Salz und/oder Sojasauce
Holz
1 Spritzer Zitrone, Tomatenmark, Blattspinat, Petersilie, Kresse, Schafkäse
Feuer
Curry, 1 Hauch Chili, geräucherter Tofu

Zeit insgesamt

  • Vorbereitungszeit (in Min.)
    15
  • Kochzeit (in Min.)
    30